miteinander – unterschiedlich – sein  

Konflikte, Lösungsansätze und professionelle Beratung an Hochschulen in Berlin-Brandenburg

Überall dort, wo Menschen zusammen arbeiten, treffen unterschiedliche Meinungen, Persönlichkeiten, Interessen und Erfahrungen auf einander. Das System Hochschule bringt viele verschiedene Statusgruppen zusammen, die komplex miteinander interagieren: Studierende, WissenschaftlerInnen in der Qualifikationsphase, ProfessorInnen, DozentInnen, Verwaltungsanstellte, WissenschaftsmanagerInnen, Beratungsstellen und andere. Alle diese Gruppen haben unterschiedliche Aufgaben, Voraussetzungen und Bedürfnisse, aber auch in sich sind diese Gruppen keineswegs homogen. Spannungen und Missverständnisse entstehen ganz natürlich aus diesen vielfältigen Unterschieden. Jedem sind schwierige Situationen bekannt und nicht immer gelingt es, diese Spannungen frühzeitig aufzulösen. In der Folge können Verhärtungen und Konflikte entstehen, die das Wohlbefinden und die Arbeitsproduktivität der Betroffenen (und ihrer Umgebung) stark einschränken können.

Wo begegne ich Konflikten? Wie erkenne ich einen Konflikt? Was tun im Konfliktfall? Welche Schritte können unternommen werden? Wo bekomme ich professionelle Beratung und Unterstützung?

Diesen Fragen rund um den konstruktiven Umgang mit Konflikten geht diese Veranstaltung im Rahmen des internationalen Tags der Mediation nach.

Datum: 18.06.2015     Zeit: 10.00 – 13.00h   Ort: Humboldt Graduate School, Luisenstraße 56, 10117 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung erbeten unter tdm@scienza-berlin.de.

Impulsvorträge und Marktplatz

Dr. Regina von Schmeling (Humboldt Graduate School)
Begrüßung
Sabine Hufschmidt (Rechtsanwältin und Mediatorin, Ausbilderin für Mediatoren und akademische Leiterin des Zertifikatsstudiums Mediation an der Universität Potsdam | Hufschmidt Rechtsanwälte – Rechtsanwalts- und Mediationskanzlei)
Was ist Mediation?
Dr. Christian Hochmuth (Geschäftsführender Koordinator | Institut für Konfliktmanagement Europa-Univeristät Viadrina Frankfurt/Oder)
Konfliktmanagement und Konfliktmanagement-Programme an Hochschulen: Anwendungsfelder und Implementierungswege
Dr. Marianne Engelhardt-Schagen (Fachärztin für Arbeitsmedizin und Mediatorin | Universität der Künste)
Konflikte und Gesundheit – Umgang mit Konflikten im betrieblichen Gesundheitsmanagement
Monika Hirsch-Sprätz (Dipl. Sozialpädagogin und Mediatorin | Leitung Mobbingberatung Berlin-Brandenburg)
Konflikte und Mobbing – Führungsverantwortung und Organisationsaufgabe an Hochschulen
Dr. Neela Enke (Biologin, Coach und Mediatorin | Scienza Science Coaching/Regionalgruppe Berlin-Brandenburg, Bundesverband MEDIATION e.V.)
Verwaltung vs. Wissenschaft- Konflikte zwischen verschiedenen Beschäftigtengruppen
Jessica Albrecht (Sozialarbeiterin und Mediatorin | Sozialberatung des Studentenwerks Berlin)
WG-Knatsch und Unterhaltsstreit – Konflikte bei Studierenden
Michael Bosch, Dr. Sabine Grunwald, Dr. Rudolf Knauthe (MediatorInnen Konfliktsprechstunde HGS | Berliner Konfliktberater)
Typische Konflikte in der Promotion – Erfahrungen aus der Konfliktsprechstunde der Humboldt Graduate School

Markplatz
Im Marktplatz werden alle vorgestellten Themen aufgegriffen und die Möglichkeit zum Gespräch mit den Vortragenden geboten

Hier können Sie den Flyer für diese Veranstaltung herunterladen.

Eine Zusammenarbeit der Humboldt Graduate School (Humboldt Universität zu Berlin), des Instituts für Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, Hufschmidt Rechtsanwälte – Rechtsanwalts- und Mediationskanzlei/Zertifikatsstudium Mediation der Universität Potsdam, der Stelle Gesundheitsschutz der Universität der Künste, der Sozialberatung des Studentenwerks Berlin, der Mobbingberatung Berlin-Brandenburg,  der Berliner Konfliktberater und Scienza Science Coaching
veranstaltet in Kooperation mit der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg im Bundesverband MEDIATION e.V. sowie dem BAFM und der BMWA.